Rheinspange 553 nominiert für Deutschen Ingenieurpreis 2019

ingenieurspreis

Herausragende Ingenieurleistungen zeichnet die Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure e.V. (BSVI) alle zwei Jahre mit dem Deutschen Ingenieurpreis Straße und Verkehr aus. Im Jahr 2019 schaffte es der Beteiligungsprozess zum Projekt „Rheinspange 553“ in das Feld der drei Finalisten für die Kategorie „Verkehr im Dialog“. Den Preis erhielt bei der Verleihung am 20. September in Bremerhaven das Reallabor GO der Hochschule Karlsruhe – aber bei insgesamt 50 Bewerbungen in dieser Kategorie ist auch die Nominierung unter die besten drei eine Auszeichnung für den Beteiligungsprozess zur Rheinspange 553.

Die „Rheinspange 553“ als kreatives Beispiel zeitgemäßer Beteiligungskultur

Innerhalb des Wettbewerbs zeichnete sich das Projekt insbesondere durch den frühzeitig begonnenen, nachhaltig einbindenden und langfristig angelegten Beteiligungsprozess aus. Für die Jury stach heraus, dass die Beteiligung bereits bei der Frage nach der Ausgestaltung des Beteiligungsprozesses beginnt. Im Rahmen eines Beteiligungsscopings wurde gemeinsam mit allen Interessierten noch vor den ersten wesentlichen Planungsschritten erarbeitet, wie sich die verschiedenen beteiligten Akteure in den Planungsprozess einbringen können. „Mit den Worten des Philosophen Jürgen Habermas stellt der Beteiligungsprozess zum Projekt Rheinspange die Frage nach den Voraussetzungen des ‚herrschaftsfreien Diskurses‘“, heißt es im Urteil der Jury.

Der Vorstellungsfilm des Beteiligungsprozesses zum Projekt Rheinspange 553, der bei der Preisverleihung zum Deutschen Ingenieurspreis 2019 gezeigt wurde, kann hier eingesehen werden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln zur Kommunikation in unserer Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.

Sie wollen auf dem laufenden bleiben?

Dann abonnieren Sie jetzt den Infobrief zur „Rheinspange 553“!

* wird benötigt

Mit dem Klick auf „Infobrief abonnieren“ erklären Sie sich mit dem Empfang unseres Newsletters mit Informationen zum Projekt Rheinspange 553 sowie mit der Erhebung, Speicherung und Auswertung von Daten zur Erfolgsmessung zu Zwecken des Einsatzes eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems einverstanden. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.