Neues Infopapier zum Thema „FFH-Verträglichkeitsprüfung“

Im Planungsraum der Rheinspange 553 liegen zwei Teilgebiete des FFH-Gebietes „Rhein-Fischschutzzone zwischen Emmerich und Bad Honnef“. Im Rahmen der Planungswerkstatt und in den darauffolgenden Gremiensitzungen im letzten Jahr wurde das Thema der FFH-Gebiete (Flora-Fauna-Habitat) intensiv diskutiert. Wie deren besondere Schutzbedürftigkeit bei der Planung berücksichtigt wird, erfahren Sie in einem neuen Infopapier:

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Kommentare

5 Antworten

  1. Das liest sich alles sehr schön und ich bin überzeugt, dass das FFH Gebiet nach dem Bau der Rheinspange kaum weniger Fauna und Flora Vielfalt aufweist.
    Welche realen Belastungen Tausende von Menschen in der betroffenen Region von Baubeginn an zukünftig erleiden müssen wird an keiner Stelle thematisiert. Das betrifft Luftverschmutzung, Autobahn Lärm und vor allem jahrelange Gefährdung von Kindern an Schulwegen durch kontinuierlichen LKW Verkehr.

  2. Kann man Kommentare auch lesen?
    Selbst wenn mein gestern verfasster Kommentar nicht öffentlich gemacht wird, so wundert es mich doch, dass man auf Ihren Seiten nirgenwo überhaupt einen Kommentar lesen kann.
    Wozu dann Kommentare schreiben?

    1. Sehr geehrter Herr Burkert,
      haben Sie vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Kommentare zu einer Seite sind, sofern vorhanden, ganz am Seitenende zu sehen. Vor der Veröffentlichung eines Kommentars behalten wir uns vor, diesen im Hinblick auf unsere Netiquette zu prüfen. Dies kann mitunter erst am nächsten Werktag erfolgen.
      Viele Grüße
      Ihr Rheinspange-Team

    2. Was genau soll ins dieses Infopapier sagen? Das FFH Gebiete in der Planung berücksichtigt werden?!? Ja danke, das war schon bekannt.
      Viel interessanter ist doch das Ergebnis der Analyse!!! Damit könnte Straßen.NRW mal aus der Deckung kommen. Wenn zumindest Teile davon schon im Oktober dem Politischen Begleitkreis volagen würde echte Bürgerbeteiligung diese der Öffentlichkeit nicht vorenthalten !

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln zur Kommunikation in unserer Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.

Infobrief

Sie wollen auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonnieren Sie jetzt den Infobrief zur „Rheinspange 553“! Wir informieren Sie regelmäßig über neue Entwicklungen im Projekt

* wird benötigt
Sie können sich jederzeit wieder abmelden. Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.