Bewerben Sie sich jetzt für einen Platz im Dialogforum!

Copyright: Straßen.NRW

Das Beteiligungskonzept zur Rheinspange 553 ist fertig, nun geht es an die Umsetzung. Ein zentraler Baustein der künftigen Beteiligung zur Planung der neuen Rheinquerung ist das Dialogforum. Das Gremium wird den gesamten Planungs- und Genehmigungsprozess begleiten, konkrete Fragen und Themen zur Planung identifizieren, diskutieren und gemeinsam Empfehlungen erarbeiten. Im Dialogforum vertreten sind daher viele unterschiedlichen Perspektiven, die für eine konstruktive und breite Diskussion zum Vorhaben wichtig sind: Vertreterinnen und Vertreter der Zivilgesellschaft, der lokalen Wirtschaft und natürlich viele Bürgerinnen und Bürger.

Insgesamt wird es vier Plätze für die Bürgervereine des Planungsraums und zehn Plätze für interessierte Bürgerinnen und Bürger geben, die nicht bereits in Vereinen oder Initiativen organisiert sind. Vom 12. bis zum 25. März können sich Vertreterinnen und Vertreter dieser beiden Gruppen für einen Platz bewerben.

Bewerbungen von Bürgerinnen und Bürgern

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus der Planungsregion können sich für einen der zehn zur Verfügung stehenden Plätze bewerben. Die Plätze werden nach einem räumlichen Verteilschlüssel verlost. So möchten wir sicherstellen, dass die Interessen der Anwohnerinnen und Anwohner des Planungsraums gleichwertig im Dialogforum vertreten sind. Der Wunsch nach einer räumlichen Gleichverteilung wurde uns gegenüber zuletzt in der Online-Befragung noch einmal sehr klar zum Ausdruck gebracht.

Für das Bewerbungsverfahren bedeutet dies, dass alle Bewerberinnen und Bewerber ihre Anschrift angeben müssen. Anhand der Postleitzahlen werden wir im Anschluss an das Bewerbungsverfahren verschiedene Lostöpfe bilden, aus denen dann die Vertreterinnen bzw. Vertreter für das Dialogforum gezogen werden. Der Verteilschlüssel sieht folgende räumliche Verteilung für die Bürgerinnen und Bürger vor:

Wichtig ist uns, dass sich die Bürgerinnen und Bürger, die letztlich im Losverfahren gezogen werden und einen Platz im Dialogforum erhalten, auch als Interessensvertreter ihrer gesamten Region verstehen. Sie sollten daher in ihrer Funktion Ansprechpartner für alle diejenigen sein, die keinen Platz erhalten haben.

Hier geht es zum Bewerbungsformular für interessierte Bürgerinnen und Bürger

Bewerbungen von Bürgervereinen

Neben vielen engagierten und interessierten Bürgerinnen und Bürger gibt es in der Region bereits zahlreiche organisierte Bürgervereine, die sich zum Teil schon lange mit der Entwicklung ihrer Ortschaft auseinandersetzen. Damit diese wichtigen regionalen Erfahrungen und Perspektiven ebenfalls Eingang in die Diskussionen zur Planung der Rheinspange 553 finden, sind im Dialogforum vier Plätze für Vertreterinnen bzw. Vertreter der Bürgervereine des engeren Planungsraums reserviert.

Da nicht alle Bürgervereine einen Platz im Dialogforum erhalten können, ist es uns besonders wichtig, dass die vier Vertreter und Vertreterinnen der Bürgervereine, die letztlich einen Platz im Dialogforum erhalten, sich ebenfalls als Sprachrohr für das gesamte Gebiet verstehen. Auch sie sollen künftig, genau wie die übrigen Bürgerinnen und Bürger, Ansprechpartner für alle diejenigen sein, die keinen Platz erhalten haben. Gerne können sich die Bürgervereine einer Region auch vorab untereinander absprechen und sich auf eine Vertreterin oder einen Vertreter verständigen.

Um sicherzustellen, dass möglichst alle Interessen des engeren Planungsraums vertreten sind, wird es für diese Gruppe ebenfalls einen räumlichen Verteilschlüssel geben, der wie folgt aussieht:

Hier geht es zum Bewerbungsformular für die organisierten Bürgervereine

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen. Bei Rückfragen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Nach dem Abschluss des Losverfahrens werden wir alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bewerbungsverfahrens über das Ergebnis informieren.

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln zur Kommunikation in unserer Netiquette und unsere Datenschutzerklärung.

Sie wollen auf dem laufenden bleiben?

Dann abonnieren Sie jetzt den Infobrief zur „Rheinspange 553“!

* wird benötigt

Mit dem Klick auf „Infobrief abonnieren“ erklären Sie sich mit dem Empfang unseres Newsletters mit Informationen zum Projekt Rheinspange 553 sowie mit der Erhebung, Speicherung und Auswertung von Daten zur Erfolgsmessung zu Zwecken des Einsatzes eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems einverstanden. Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.